Hallo Ihr Lieben Biker 50 die Weltenbummler sind auch 2020 unterwegs und zwar geht es für eine Woche nach Süddeutschland/ Ettal, von 28. Juni bis 4. Juli 2020

Leider müssen wir unsere Frankreich/Vogesen Tour streichen. 

Es gibt so viele Einschränkungen auf die wir achten müssen, daher wird die Tour 2021 nachgeholt. Es geht dafür nach Süddeutschland,Ammergebirge,Ettaler Forst, Zugspitze und Österreich mit traumhafte Pässe 

Gruß  Becky

Von 28 Juni bis zum 5 Juli

sind wir mal wieder unterwegs

Die 5 Weltenbummler

halt da fehlt doch einer

Süd Deutschland, Österreich, Schweiz,

Mitfahrer: Rudi, Franco, Momo und Becky, Wilhelm musste aus gesundheitlichen Gründen passen, was uns allen sehr Leid tat.

Er war unser Ober Guide und hat die Strecken, Hotel und alles was dazugehört drum gekümmert.

Nun hieß es, improvisieren.

Tag 1:

Süd Deutschland, nach 8 Stunden Fahrzeit mit reichlich Pausen und Mittagessen haben wir unser Ziel erreicht, Hotel Blaue Gams.

Unser Ziel war erst mal Brücken Rastplatz, wo wir immer einkehren wenn wir Richtung Süden fahren, kurz vor Nürnberg, Dort aßen wir erst mal zu Mittag, Backfisch Bratkartoffeln Kuchen. Auch der Regen machte vor uns nicht halt, in Bayern war das Wetter durchwachsen und wir kamen trocken an. Abends trafen wir uns zum Essen, und redeten noch mal über die 620 km Autobahnfahrt, also viel Benzin Gespräche und Gelächter.

Wir lassen den Tag jetzt ausklingen und mal sehen was uns morgen erwartet, grüße von uns zu euch.

LG Touren Guide Becky

 

Tag 2:

Wir sind heute um den Starnberger See gefahren schöne Landschaft, nichts ungewöhnliches, tolle Tour, schöne Fotos gemacht, circa 270 km abgefahren alles sehr entspannt und wunderschön.

 

 

 

Der 5  Weltenbummler

Unser Wilhelm ist entlich nach den 2 Tag auch angekommen.

Er und wir freuten uns sehr das er endlich da ist und mit uns ein schönen Urlaub machen kann

Tag : 3

 

Heute sind wir in die Schweiz rein gefahren um zollfrei einzukaufen.

Benzin kostet da 1,02 € das ist richtig günstig. Gottseidank haben wir unsere Tanks leer gefahren.

Kurz vor der Schweiz haben wir unseren Guide Wilhelm aufgelesen,

Er ist die Strecke heute durchgefahren Wolfsburg - Schweiz und durften ihn herzhaft begrüßen.

Im zollfreien Gebiet Samnaun waren wir ein bisschen shoppen.

 Zurück  sind Rudi und ich über die Pässe Hahntennjoch und Namlos geräubert. 

Franco, Momo  und Wilhelm sind weiter Bundesstraße gefahren wo wir einen Treffpunkt ausgemacht haben. Nach circa 1 Stunde hatten Rudi und ich ein breites grinsen im Gesicht, traumhaft die Pässe

Im Hotel angekommen erst mal Abendbrot essen, schöne GrillHaxe mit Knödel. 

Danach noch ein paar Getränke und viel Benzin Gespräch.

Der Tag war wunderschön.Das 

Es grüßen Rudi, Momo, Franco, Wilhelm und Becky

Tag 4.

Heute war der Tag der Zugspitze. Wir brauchen nur circa 30 km fahren und waren dann schnell in Grainau am Eibsee. Dort bestiegen wir die Gondel und direkten Weg zur Zugspitze 2964 m hoch.

 Absolutes schönes Panorama, wunderschöne Fotos gemacht. Anschließend sind wir mit der Zahnradbahn so ähnlich wie ein Zug runter gefahren. Meistens durch Tunnels, davon kann man nur abraten. Es lohnt sich einfach nichts. Das nächste mal wieder mit Gondel.

Wir fuhren dann nach Garmisch Patenkirchen zu einer italienischen Eisdiele und haben uns erst mal belohnt, Von dort ging es zu der Firma TRIGEMA, Werksverkauf.

Kommt euch sicherlich bekannt vor, von der Schimpansen Werbung 😂

Als wir im Hotel ankamen gab es ein Gewitter,  Nach dem Gewitter sind wir noch mal runter ins Dorf Ettal gewandert um bei einem Italiener Pizza zu essen das war wieder sehr lecker und so haben wir wieder einen schönen Tag ausklingen lassen

Gruß die Weltenbummler

 

Tag 5.

 

Hallo,

heute ein bisschen auf Kultur gemacht, wir waren im Freilichtmuseum Glentleiten, Dort verbrachten wir mehrere Stunden. Es hat sich gelohnt, wie man Brot backt, Werkzeug herstellt, Ton Töpfe herstellt, Wassermühlen uvm. Aber googelt mal selbst, wie gesagt ist sehr hochinteressant. Anschließend noch mal zu unserer italienische Eisdiele. Es waren heute nur 60 km. Im Hotel angekommen gleich erst mal ins Restaurant, mal ein Schnitzel essen, wir haben uns mit dem Chefkoch angefreundet und er hat was leckeres für uns zubereitet. Abends noch auf der Terrasse gesessen, bisschen Benzingespräche und mal wieder viel gelacht. Es neigt sich langsam dem Ende, morgen noch eine schöne Ausfahrt und dann heißt es auch wieder Samstag, Wolfsburg wir gekommen

 

Es grüßen die Biker50 Wolfsburg

 

Tag 6.

 

Guten Morgen meine Lieben,

 

Letzte Runde circa 240 km zum Kochelsee zum Walchensee durch den Kesselbergpass, noch mal Kurvenräubern. Gegen Abend noch mal ins Restaurant zu unserem Stammtisch, Unser Koch hat schon auf uns gewartet, zum Nachtisch gab es leckeren Kaiserschmarrn.

 

Spät abends, wir saßen noch draußen, da kam die frohe Botschaft dass Franco und Wilhelm

 

Opa geworden sind 👶 und morgen geht es heimwärts, es war ein schöner Urlaub, uns hat es allen sehr viel Spaß gemacht wir haben sehr viel gelacht 🏍😂😂🏍👍

 

In diesem Sinne, wünschen wir Biker50 Wolfsburg, euch weiter hin immer gut Grip auf der Straße

 

Tag 7.

Was passiert wenn ein Italiener, Pakistaner, Kirgistaner und zwei Deutsche reisen ???

Richtig: es wird lustig 😂

Die Rückreise mit circa 700 km haben wir mit Bravour gemeistert.

Es waren viele Highlights dabei:

Z. B. In Samnau Schweiz zollfrei einkaufen Sprit 1,02 €, Stange Zigaretten 38 €.

Rudi und ich sind in Österreich den Hantenjoch und Namlostal  durchgeräubert, Traumhaft

Im Hotel Restaurant haben wir uns mit dem Chefkoch angefreundet, könnt ihr euch vorstellen was da los war. Allein der Kaiserschmarrn war ein Gedicht,

In Garmisch-Partenkirchen haben wir uns mit dem Junior Chef von der Eisdiele angefreundet, dass heißt für uns, leckeres italienisches Eis, reichlich.

Freilichtmuseum in Glentleiten 

Abend in geselliger Runde reichlich Benzingespräche geführt, so viel gelacht😂

Franco und Wilhelm wurden in unserer Urlaubszeit Opa, unser aller herzlichen Glückwunsch.

TRIGEMA Werksverkauf, sehr gute Qualität.

Zugspitze mit der Gondel rauf, Schlitten fahren

Mit dem Wetter haben wir auch Glück gehabt, wir hatten nicht das Unwetter was angekündigt wurde,

auf der anderen Bergseite tobte das Unwetter, gut für uns.

Die vielen Erlebnisse werden jetzt erst mal verdaut.

Es grüßen lieb Franco, Rudi, Momo, Touren Guide Wilhelm und Touren Guide Becky

Und wir danken unseren Admin Holly dass er die Berichte und Bilder auf unserer Seite schnell reinsetzte

 

P.S. Es gab aber auch eine traurige Nachricht im Hotel und das wollen wir euch auch nicht verschweigen denn es gehört mit zur Aufarbeitung für uns. Am Dienstag reisten zwei Biker Ehepaare aus Holland an,  es gab nur kurze Begrüßung ein nettes Hallo und das war’s erst mal, am nächsten Tag machten die Holländer, einen Ausflug,  dabei verstarb ein Biker Holländer, bei einem Verkehrsunfall. Er hatte absolut keine Schuld.

Unsere Gedanken waren selbstverständlich bei den Biker/in und Familie

Auch wir haben uns zusammengesetzt und darüber diskutiert, wir waren alle sehr nachdenklich und betroffen.

😞😞😞😞😞😞😞